Opi’s Aktentasche eine Stöbertasche

opas aktentasche (3)

Nachdem Opas Aktentasche auseinander fällt, stellte ich mir die Frage ob man so etwas wohl auch nähen kann. Das „ob“ wandelte sich über Nacht in ein „wie??“. Der Plan reifte und schnell stand fest mit welchen Materialien Opi’s Aktentaschen entstehen sollte: snap-pap . Veganes Leder – das finde ich total interessant und hatte bereits vor einigen Wochen welches bestellt.

Die Außenseiten der Tasche sollen aus Filz gemacht werden. Die Materialien standen fest – es konnte losgehen.  Zuerst habe ich einen „Schnitt“ angefertigt, also die Größe bestimmt (~ DIN A 4), die Griffe und den Verschluss aufgezeichnet und dann den Filz zugeschnitten.

In Opi’s Aktentasche sollen lauter Dinge sein, die Baby M aus unserem Haus kennt und gerne mag. Von diesen Dingen habe ich Fotos gemacht und diese auf Transferfolie gedruckt. Die Transferfolie muss mehrere Stunden trocknen, dann kann das Motiv auf  (der, die das?) snap-pap gebügelt werden.

ERKENNTNIS: Das muss ich noch üben!

opas aktentasche making of 2

opas aktentasche making of 3

Snap-pap lässt sich supergut zurecht schneiden, sodass man problemlos Klappen schneiden kann. Öffnet man diese Klappen, gibt es darunter ein Bild zu entdecken.

opas aktentasche making ofopas aktentasche making of 1

snap-pap lässt sich sehr einfach und gut nähen. Ich bin allerdings Anfänger und mit dem großen, starren Material immer an der Wand angestoßen und dadurch vom geraden Nähweg abgekommen.

ERKENNTNIS: Ich brauche einen größeren Nähtisch!

ERKENNTNIS kurz danach: (also nachdem die Aktentasche fertig war) Ich hätte den Tisch einfach von der Wand wegziehen können.

Seite 1 ist fertig:

opas aktentasche seite 1

Die Brille ist übrigens auch aus snap-pap, Ach – ich bin ganz begeistert von diesem Material.

Seite 2:

opas aktentasche seite 2

ERKENNTNIS: Halte dich an die Transferfolie- Gebrauchsanweisung und stelle in den Druckoptionen „spiegelverkehrt drucken“ ein .

Seite 3:

Unter der Krawatte liegen Baby M’s Lieblingsbälle: der Kleine und der Große- denn jeder Ball braucht seinen Namen 😀

opas aktentasche seite 3

Huch – was kommt da zum Vorschein?

Seite 4:

opas aktentasche seite 4

Den Apfel hat Baby M beim Einkaufen entdeckt und schneller als wir gucken konnten war er hingeflitzt, packte ihn und biss herzhaft hinein. Na- das ist doch ein Foto wert .

Jetzt hat Baby M eine Aktentasche, gefüllt mit lauter persönlichen Bildern und Dingen die er mag. Es ist nicht so gut genäht, hat hier und da Macken und Fehler- aber sie ist mit ganz viel Liebe und guten Wünschen gemacht.

Eine zweite würde wahrscheinlich besser werden, weil ich beim Nähen viel gelernt habe. Und wer weiß – vielleicht gibt es ja bald mal „Mama’s Handtasche“ ?

Ich grüße alle Kreativen vom Creadienstag – HomemadeOnTuesday – Kiddikram , Herzensangelegenheiten , Dienstagsdinge und Blogsommer 2017

Advertisements

6 Gedanken zu “Opi’s Aktentasche eine Stöbertasche

  1. Wirklich sehr schön deine Aktentasche! Da steckt definitiv viel Liebe drin und ich glaube, Baby M wird die „Unperfektheiten“ sowieso nicht als solche wahrnehmen 🙂 Ganz liebe Grüsse, Nadia

    Gefällt mir

  2. Hej,
    was für eine wahnsinnig coole Idee! ich bin ja bekennender Quietbook Nerd und das kommt einem Quietbook ja sehr sehr nahe, fast noch einen Tick besser :0) Die Idee die Klappen so zu nähen, werde ich mir mal klauen, wenn ich darf? Eine Frauen Handtasche ist auch genial, hab ich mal als Quietbook gesehen, mit Schlüsseln, Lippenstift, eben allem was frau so braucht :0) Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s